STARK LEBEN MITEINANDER GESTALTEN

Am 22. Februar fand an der IGS Springe eine ganz besondere Veranstaltung statt. In Zusammenarbeit mit dem Kirchenkreis Laatzen-Springe haben sich 11 Lehrerinnen und Lehrer und 22 Schülerinnen und Schüler zu einer gemeinsamen Fortbildung im Gemeindehaus St. Petrus zusammengefunden. Neben einem theoretischen Input über die verschiedenen Formen der Gewalt und der inhaltlichen Auseinandersetzung damit, ging es vor allem um den gemeinsamen Austausch zu (Cyber)mobbing und Gewalt im Netz. Wie begegnen wir Gewalt? Wie kann man helfen? Sowohl die Schülerinnen und Schüler, wie auch die Lehrkräfte und ganz besonders die verantwortlichen Referenten Gunnar Ahlborn, Marco Kosziollekt und Martina Soßdorf zeigten sich sehr begeistert vom Verlauf der Fortbildung.

„Mir hat der Fortbildungstag zusammen mit unseren Lehrern sehr gut gefallen. Wir haben kooperativ zusammengearbeitet und so sehr viele Aufgaben bewältigt. Obwohl wir alle viel gelernt haben, war der Tag schnell vorbei. Ich würde jederzeit wieder daran teilnehmen“ (Emily, 9e)

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in Dreierteams (jeweils zwei Jugendliche und eine Lehrkraft) im Sommer den ersten Tag der Projekttage „STARK LEBEN MITEINANDER GESTALTEN“ inhaltlich tragen und die Aufgabe haben, alle Schülerinnen und Schüler des 8. und 9. Jahrgangs weiterzubilden. An den verbleibenden zwei Tagen wird es eine Vielzahl spannender Workshops geben, in denen das Thema „STARK LEBEN MITEINANDER GESTALTEN“ kreativ, musikalisch oder auch sportlich umgesetzt wird.

Das könnte Dich auch interessieren …