Lernzeit-AG

Die Lernzeit findet jeden Mittwoch von 13:50 – 15:20 Uhr (7. und 8. Std.), also mit einem Umfang von zwei Schulstunden, statt.

Übergeordnetes Ziel der Lernzeit ist es, das selbstständige und eigenverantwortliche Arbeiten der Schülerinnen und Schüler zu fördern. Dies soll einerseits durch die begleitete Bearbeitung von den A&Ü-Aufgaben geschehen, andererseits können Inhalte der Hauptfächer je nach selbstgewählten Schwerpunkt aufgearbeitet, wiederholt und gefestigt werden. So stehen die Möglichkeiten der individuellen Übung, die selbstständige Bearbeitung von wiederholenden und vertiefenden Übungen und die selbstständige Auswahl geeigneter Übungsmenge und -inhalte im Vordergrund der Lernzeit-AG.

Damit richtet die Lernzeit sich in erster Linie an diejenigen Schülerinnen und Schüler der unteren Klassenstufen, die selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten und üben, aber auch die im Unterricht durchgesprochene Inhalte aufarbeiten sowie festigen und  vertiefen wollen. Das individuelle Lernen ist in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch möglich. Unterstützung finden die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler bei Schülerinnen und Schüler des neunten und zehnten Jahrganges, die sich im Rahmen des „Projekt Verantwortung“ als Lernhelfer engagieren. 

Dank der Unterstützung des Rotary Club Springe wird die Lernzeit AG seit den Osterferien 2020 durch das Projekt „Schüler helfen Schülern“ ergänzt.
Dabei leisten besonders geschulte Lernhelfer in Einzel- und Kleingruppenunterricht Unterstützung bei der Aufarbeitung von Defiziten und fördern individuelle Stärken. Insbesondere sollen Schülerinnen und Schüler unterstützt werden, die Deutsch als Zweit- und Fremdsprache (DaZ/DaF) erlernen. Die Intention hierbei ist darüber hinaus, gleichzeitig die Fach- und Sozialkompetenz der Beteiligten zu fördern und zu fordern.

Ansprechparterinnen für die Lernzeit-AG sind Frau Pape und Frau Schaper. Sie können über die Emailadresse lernzeit.ag@igsspringe.de kontaktiert werden.