Arbeiten und Üben

An der Stelle von Hausaufgaben bekommen die Schülerinnen und Schüler unserer Schule AÜ-Aufgaben. Diese Aufgaben bearbeiten sie in ihrem eigenen Tempo in den Stunden für „Arbeiten und Üben“ (AÜ). Bis zur 8.Klasse hat jede Klasse pro Woche drei AÜ-Stunden, ab Klasse 9 sind es zwei Wochenstunden. Die AÜ-Stunden dienen der Einübung, Vertiefung und Festigung der im Unterricht zuvor behandelten Lerninhalte. Die Schülerinnen und Schüler haben die Gelegenheit sich selbstständig mit Aufgabenstellungen auseinanderzusetzen. Sie lernen dadurch, ihre Lernprozesse selber zu organisieren und ihre Arbeitsmittel und – techniken zur Lösung der Aufgaben sinnvoll zu wählen.

All das bedeutet aber nicht, dass zu Hause nichts mehr für die Schule gemacht werden muss. Aufgaben wie Vokabellernen oder die Vorbereitung auf eine Klassenarbeit finden auch weiterhin zu Hause statt.