Ski-Freizeit in Südtirol

Am 15.02. ging es endlich los!

Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-10 fuhren für 6 Tage nach Südtirol zum Skifahren. Morgens um 7 Uhr ging die Fahrt im Doppeldecker-Bus los und wir fuhren durch ganz Deutschland und Österreich, bis wir in Italien waren. Um 23 Uhr kamen wir am Hotel an. Am nächsten Morgen gab es um 7:30 Frühstück, danach hat sich jeder seine passende Skiausrüstung für die Woche ausgeliehen. Jeden Tag sind wir morgens mit dem Skibus zu der Seilbahn gefahren und von dort zu den verschiedenen Skigebieten gegondelt. Viele von uns standen in dieser Freizeit das erste Mal auf Skiern. Die Anfänger haben an den ersten beiden Tagen Unterricht von weiteren Skilehrern bekommen, währenddessen konnten die Fortgeschrittenen mit unseren Lehrerinnen und Lehrern die Pisten erkunden. Mittags haben wir immer auf einer Alm gegessen. Nachmittags fuhren wir zum Hotel und hatten freie Zeit, um zum Beispiel zu dem kleinen Dorfladen zu gehen. Eine schöne Überraschung war die Ski-Rallye am letzten Tag, die sich Frau Halupczok, Herr Sauerwein, Herr Drobeck und Herr Kobs für uns ausgedacht hatten. Sehr viel Spaß hat auch das freie Fahren am letzten Nachmittag gemacht, denn wir durften uns in kleinen Gruppen selber aussuchen wo und auf welcher Piste wir fahren. Die Zeit ging leider sehr schnell um und schon mussten wir wieder alles für die Rückfahrt zusammenpacken. Diese hat durch viele Staus unterwegs nochmal viel länger gedauert als die Hinfahrt, so dass wir erst um Mitternacht von unseren Eltern an der Schule abgeholt werden konnten.

Insgesamt war es eine richtig tolle Zeit, in der wir nicht nur andere Schülerinnen und Schüler, sondern auch unsere Lehrerinnen und Lehrer besser oder neu kennengelernt haben.

Fahrt das nächste Mal doch auch mal mit!

Martha und Stacy

Das könnte Dich auch interessieren …