Fortbildung zum Thema Suchtprävention

Die Lehrkräfte des 7. Jahrgangs nahmen am Mittwoch, den 08.05.2019 an einer SCHILF (schulinterne Fortbildung) zum Thema „Suchtprävention“ teil. Unsere Referentin war Frau Lehnert-Ott von Prisma (www.prismahannover.de).

Wir lernten, dass es im Umgang mit Suchtmitteln grundsätzlich um die Haltung der/des Einzelnen geht. Es geht darum, Stärken und Schwächen bei sich selbst zu erkennen, Strategien zu entwickeln, mit Problemen umzugehen und *Nein* sagen zu können.

Diese innere Haltung schützt dann vor dem großen Angebot der Suchtmittel, vor dem eventuellen Gruppendruck und vor der Verlockung, dem Alltag mit seinen großen und kleinen Sorgen im Rausch zu entfliehen.

Zuhause und in der Schule geht es um Verhaltensprävention, das heißt, die Kinder auf das Leben mit seinen Herausforderungen und Versuchungen vorzubereiten, zu stärken und ihnen Wissen zu vermitteln, das ihnen hilft, Risiken und Gefahren zu erkennen und zu vermeiden.

Das könnte Dich auch interessieren …