800 € für die Ukraine

Die 8d organisiert einen Spendenverkauf in den Pausen

„Wir wollen helfen!“. Das dachten Ayda Ayhan und Nermin Osso aus der 8d, als sie die schrecklichen Bilder aus der Ukraine und das Leid der Menschen sahen, die von diesem Krieg betroffen waren. Nach einigen Überlegungen stand ihre Idee: Sie wollten Geld sammeln, indem sie Fingerfood aus möglichst vielen Kulturen in den großen Pausen verkaufen und das eingenommene Geld an „Ärzte ohne Grenzen“ spenden. Dafür gingen die beiden durch die Klassen der IGS Springe, stellten ihre Idee vor und baten um Mithilfe. In kurzer Zeit war die Liste der Unterstützer über zwei Seiten lang. Aus fast jeder Klasse erklärten sich mehrere Schüler:innen bereit, etwas zum Buffet beizusteuern. Die 8e unterstützte ihre Parallelklasse zusätzlich mit selbst gestalteten Ukraineplakaten.

Nermin Osso und Ayda Ayhan

Am Freitag, dem 11.03.2022, war es dann endlich soweit. Ab der zweiten Stunde konnten die Leckereien abgegeben werden, so dass in knapp 40 Minuten ein Buffet mit vielen verschiedenen Kuchensorten, einer selbstgebackener Käserolle, gefüllten Weinbergblättern, Bulgursalat, Pide, Bananenbrot und vielem mehr aufgebaut wurde. 

Die Angst, dass es eventuell zu viel Essen sei und am Ende zu viel übrig bleibt, wurde den Schüler:innen bereits einige Momente später in der ersten großen Pause genommen. Der Ansturm und Teilnahme an der Spendenaktion war riesig, so dass alle die Hände voll zu tun hatten und die Pause fleißig verkauft haben. Besonders rührend war, dass einige Kinder ihr gesamtes Taschengeld gespendet haben, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. In der zweiten Pause konnte der Verkaufserfolg fortgesetzt werden, so dass am Ende insgesamt 825 € zusammen gekommen sind.

725 € der Einnahmen werden an den Verein „Ärzte ohne Grenzen“ gespendet, der ärztliches Personal und medizinische Versorgung in die Ukraine bringt. 100 € möchten die Organisatorinnen an ein Mädchen spenden, das aus der Ukraine geflüchtet ist und nun in Hannover bei Verwandten lebt und sich von dem Geld neue Kleidung kaufen kann. 

Die Klasse 8d ist stolz, dass eine so hohe Summe bei ihrer Spendenaktion zusammengekommen ist und bedanken sich herzlich für die großzügige Teilnahme der gesamten Schulgemeinschaft.

#westandwithukraine

Das könnte dich auch interessieren …